Orientalische Kleider

Orientalische Kleider und der Zauber des Orients

Kleider sind im Grunde dazu da, um eine Frau zu schmücken. Die Frau drückt mit den passenden Kleidern ihren Stil aus. Und in den orientalischen Regionen nimmt man es mit dem Schmuck nur all zu genau. Orientalische Kleider bestechen zwar nicht unbedingt durch ausgefallene Schnitte, diesen kleinen Makel gleichen jedoch die reichhaltigen Verzierungen auf den schimmernden Stoffen mehr als aus.

Ein orientalisches Kleid ist grundsätzlich immer etwas weiter geschnitten. Figurbetonende Kleider findet man nur in ganz bestimmten Regionen des Orients. Doch auch wenn diese Kleider mehr verhüllen als sie zeigen, sind sie trotz allem überaus weiblich. Erreicht wird dies in erster Linie durch exklusive Stoffe, die sich locker, fließend und immer auch ein wenig changierend um den Körper der Frau legen. Die traumhaften Stoffe der Kleider reichen meistens bis auf zu den Knöcheln und auch die Arme der Frau werden in der Regel fast vollständig von Stoff bedeckt. Was jedoch die Form der Ärmel angeht, so gibt es bei diesen Kleidern zahlreiche zauberhafte Variationen. Die Ärmel können nämlich eine ganz gewöhnliche Form haben, sich Richtung Handgelenk verbreitern wie Trompetenärmel oder sie gehen nahtlos in das Kleid über und wirken, als hätte man sich einen Schleier über die Arme gelegt.

Ein weiteres Merkmal orientalischer Kleider ist zweifellos die kunstvolle Ausschmückung. Derartig reich verzierte Kleider findet man in der westlichen Welt nur sehr selten. Da werden zum Beispiel über das gesamte Gewand verteilt aufwendige Stickereien angebracht, die vorrangig in Handarbeit hergestellt werden. Und wie sollte es anders sein, werden die Muster und Ornamente, typisch orientalisch, meistens mit einem goldenen Faden auf die Kleider gestickt. Aber Stickereien sind oft der Zier noch nicht genug. Auch schimmernde Perlen, funkelnde Pailletten oder wertvolle Goldplättchen werden zusätzlich noch an den Kleidern befestigt. Die aufwendigsten Verzierungen befinden sich dabei häufig im Halsbereich, wo sie wie ein prachtvolles Collier wirken.

Die Kleider des Orients sind wahrlich zauberhaft, richtig perfekt wird das orientalische Outfit jedoch erst, wenn man auch die passenden Accessoires dazu trägt.

Anzeigen